Gemeinsam stark: 5 Frauennetzwerke in Deutschland die ihr kennen solltet

 Titelfoto: VdU

 

"There is no limit to what we, as women, can accomplish."

- Michelle Obama

 

Starke Netzwerke sind ein wichtiger Erfolgsfaktor – unabhängig davon, ob Frau angestellt ist oder selbstständig arbeitet. Wir haben bei fünf bekannten Frauennetzwerken nachgefragt, um herauszufinden, an wen sie sich richten und welche Vorteile sie ihren Mitgliedern bieten.

Apropos Netzwerken – warum ist das so wichtig? Hier bei CEO GENE haben wir immer wieder gesehen, dass Netzwerke als Beschleuniger wirken. Irgendwer kennt immer irgendwen, der einem weiterhelfen kann!

Man kann sich mit anderen Gleichgesinnten austauschen, voneinander lernen, Feedback erhalten, gemeinsam neue Ideen entwickeln, gesellschaftliche Veränderungen vorantreiben, zusammen wachsen und natürlich auch Spaß haben. Oft entwickeln sich auch wundervolle Freundschaften.

Während alle vorgestellten Netzwerke unterschiedliche Profile und Zielgruppen haben, zeigen sie vor allem eins: Gemeinsam sind wir stärker.

 

Nushu - Bild by Nico Paetzold

Foto: Nico Paetzold

 

nushu – Das Business-Netzwerk für mehr Weiblichkeit in der Wirtschaft

Das Business-Netzwerk nushu wurde von Melanie Schütze und Bernadette Brysch in Hamburg ins Leben gerufen. Nach dem offiziellen Start im Juli 2018 folgte schon bald der nationale Roll-out. Mittlerweile gibt es Veranstaltungen in Hamburg, München, Düsseldorf und Köln.

 

Was ist die Vision von nushu?

nushu ist das Business-Netzwerk für ambitionierte Frauen: Um uns in einem Satz zu beschreiben: Wir sind der Gegenentwurf zum Old-Boys-Network! Unser Ziel ist es, mehr Weiblichkeit in die Wirtschaft zu bringen. Wir machen ambitionierte Frauen sichtbar und begleiten sie aktiv in ihrer Karriere auf den Weg nach oben. Solange die Visibilität von Frauen und die Chancengleichheit nicht erreicht ist, ist nushu das Vehikel für Frauen, um sich besser und gezielter zu vernetzen.

 

An wen richtet sich nushu?

nushu richtet sich an junge, berufstätige Frauen, die vor Motivation nur so sprühen und ihr Wissen sowie ihre Erfahrung teilen wollen, unabhängig von Branche und Position. Jede, die sich mit inspirierenden Menschen austauschen will, sich mit Selbständigen, Arbeitnehmerinnen, Arbeitgeberinnen und Gründerinnen vernetzen will und auch andere dabei unterstützt, voran zu kommen, ist bei nushu genau richtig aufgehoben.

 

Was unterscheidet nushu von anderen Netzwerken?

Uns geht es um echte Beziehungen. Wir nehmen uns die Zeit, jede, die Interesse an einer nushu-Membership hat, bei einem nushu-Kaffeedate individuell kennenzulernen. Wir wollen wissen, welche Frauen bei nushu aktiv sind und verstehen, was sie bewegt.

 

Welche Vorteile haben Mitglieder?

Nushu-Member erfahren bei uns zielgerichtete Vernetzung, Best Practice Sharing, Inspiration und Wissenstransfer. Zusammen wachsen wir, kooperieren wir, fördern wir und tauschen uns aus – und das deutschlandweit.

Entweder persönlich auf verschiedenen Veranstaltungen in Hamburg, München, Düsseldorf und Köln oder digital über unsere App, nushu connect und unseren zahlreichen digitalen Formaten! Egal aber ob analog oder digital, immer dabei sind inspirierende Inhalte, intensiver Austausch und natürlich hervorragende Gesellschaft!

 

Weitere Informationen: https://www.teamnushu.de/home

Melanie Schütze -by Nico Paetzold

Mitgründerin von NUSHU Melanie Schütze - Foto by Nico Paetzold 

 

PANDA – Netzwerk für Frauen in Führung

Panda hat sich zum Ziel gesetzt, mehr Frauen in die Führungspositionen zu bringen. Gegründet wurde das Netzwerk von Isabelle Hoyer und Stuart B. Cameron, ursprünglich als Nebenprodukt des PANDA Women Leadership Contest.

PANDA Gründerin Isabelle Hoyer

 Foto: PANDA Gründerin Isabelle Hoyer (Credit: Sung-Hee Seewald) 

 

Was ist die Vision von PANDA?

50 Prozent Frauen in Führung – das ist unser Ziel. Gleiche Chancen und Möglichkeiten und eine ausgewogene Besetzung von entscheidenden Führungspositionen. Dafür bringen wir Frauen nach vorn: Wir bieten Führungsfrauen ein tragfähiges Netzwerk motivierter und fähiger Frauen und bringen sie über unsere Partnerschaften mit Unternehmen in Kontakt.

 

An wen richtet sich PANDA speziell?

PANDA ist das Netzwerk für Frauen in Führung. Und so vielfältig wie Führung ist, so ist auch unsere Community. Ambitionierte und motivierte Frauen in Führung und solche, die es im nächsten Schritt werden wollen, sind hier richtig: Führungsfrauen aus Start-ups, Mittelstand & Konzern genauso wie Top-Managerinnen & Aufsichtsrätinnen und Führungsfrauen aus Forschung, Wirtschaft und Politik sowie Unternehmerinnen und Gründerinnen.

 

Was unterscheidet PANDA von anderen Netzwerken?

PANDA ist ein kuratiertes Netzwerk ohne Mitgliedsbeitrag. Wir achten auf eine gute Mischung an Erfahrungen unserer Members. Unser Bewerbungsprozess garantiert Bewerberinnen, dass sie bei PANDA interessante Kontakte zu Frauen aus allen Branchen knüpfen können, die ambitioniert, motiviert und an Austausch und gegenseitiger Unterstützung interessiert sind.

 

Welchen Vorteil haben Mitglieder?

Mitglieder haben Zugang zu bald 1.800 Führungsfrauen und somit die Möglichkeit am regelmäßigen Erfahrungs- und Wissensaustausch teilzunehmen – digital über die PANDA Plattform oder live über die vielen PANDA Events – und die Themenvielfalt im Netzwerk aktiv zu nutzen. Gleichzeitig lernen sie Unternehmen kennen, die sich für eine gleichberechtigte Besetzung der Führungspositionen einsetzen und können so wertvolle Kontakte knüpfen. 

Weitere Informationen: https://we-are-panda.com/

PANDA Women Leadership Contest

 Foto: PANDA Women Leadership Contest (Credit: Gabriele di Stefano für PANDA)

 

Tanja Lenke von She Preneur

Tanja Lenke - She-Preneur

 

she-preneur – Netzwerk für eine neue Generation von Unternehmerinnen

 

Das Frauennetzwerk she-preneur wurde von der Unternehmerin Tanja Lenke in Berlin gegründet. Die Idee zu she-preneur kam der diplomierten Betriebswirtschaftlerin durch ihre eigene Selbstständigkeit.

 

Was ist die Vision von she-preneur?

She-preneur ist eine Bewegung, mit der ich eine neue Generation von Unternehmerinnen fördere - Frauen, die mit ihrem Expertenbusiness (finanziell) frei, selbstbestimmt und erfüllt leben möchten. Ich inspiriere sie dazu, mutig zu sein, groß zu denken und an sich und ihr Business zu glauben. So können sie selbst einen Beitrag leisten und die Gesellschaft zum Positiven verändern.

 

Was unterscheidet she-preneur von anderen Netzwerken?

Bei she-preneur geht es nicht nur ums Netzwerken. Die Mitglieder unterstützen, helfen und ermutigen sich untereinander, teilen ihr Wissen und ihre Erfahrungen, damit andere davon profitieren und mutig mit ihrem Business wachsen und einen Beitrag leisten können.

 

Welchen Vorteil haben Mitglieder?

Mitglieder haben Zugang zu ganz Expertenwissen, ehrlichem Feedback und wertschätzenden Austausch. Sie können sich sowohl online als auch offline miteinander austauschen und erhalten Zugang zu erprobtem Fachwissen und Strategien.

 

Weitere Informationen: https://she-preneur.de/

Bundeskanzlerin Angela Merkel und VdU-Präsidentin Jasmin Arbabian-Vogel - Foto: VdU

Foto: VdU - Bundeskanzlerin Angela Merkel und VdU-Präsidentin Jasmin Arbabian-Vogel

 

Verband deutscher Unternehmerinnen (VdU)  

Der Vdu kann auf eine lange und traditionsreiche Geschichte zurückblicken. Der international vernetzte Wirtschaftsverband vertritt branchenübergreifend die Interessen von Unternehmerinnen und setzt sich für mehr weibliches Unternehmertum, mehr Frauen in Führungspositionen und bessere Bedingungen für Frauen in der Wirtschaft ein.  

 

Was ist die Vision vom VdU?

Die Gründerinnen des VdU haben sich 1954 zusammengeschlossen, um bessere Bedingungen für Frauen in der deutschen Wirtschaft zu erreichen. Das gilt auch heute: Wir wollen mehr Frauen für unternehmerische Selbständigkeit gewinnen, mehr Frauen in Führungspositionen bringen, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf für Frauen und Männer verbessern und Unternehmerinnen eine starke Stimme in Gesellschaft und Politik verleihen.

 

An wen richtet sich der VdU speziell?

Die Bundeskanzlerin hat es in ihrer Festrede zum 65. Gründungsjubiläum des VdU amtlich gemacht: Der VdU ist die frauenpolitische Stimme der Wirtschaft, und wenn es den Verband nicht schon gäbe, müsste man den VdU erfinden. Dabei ist unser Verband branchenübergreifend, regional präsent, international vernetzt und überparteilich und unabhängig.

 

Was unterscheidet den VdU von anderen Netzwerken?

Der Verband zeichnet sich durch eine große Beteiligung seiner Mitglieder aus. Die rund 300 Veranstaltungen werden überwiegend durch ehrenamtliches Engagement in den Landesverbänden und Regionalkreisen organisiert. Die Unternehmerinnen verbinden gleichgerichtete unternehmerische Interessen, Erfahrungsaustausch auf Augenhöhe, Geschäftsbeziehungen und vertrauensvolle Unternehmerfreundschaften.

Als einziger Wirtschaftsverband treten die deutschen Unternehmerinnen für eine Aufsichtsratsquote in börsennotierten und voll mitbestimmungspflichtigen Unternehmen ein und haben gemeinsam mit anderen Frauenverbänden und Parlamentarierinnen die überparteiliche Berliner Erklärung initiiert, um die Gleichstellung von Frauen und Männern in allen gesellschaftlichen Bereichen voranzubringen.

 

Welchen Vorteil haben Mitglieder?

Unser Wirtschaftsverband ist getragen von den persönlichen Kontakten zwischen Unternehmerinnen.

Unser lebendiges Netzwerk, der intensive und generations- und branchenübergreifende Austausch unter Frauen mit ähnlichen unternehmerischen Herausforderungen sind das Herz des VdU. Bei regionalen und überregionalen Veranstaltungen nutzen unsere Mitglieder die Gelegenheit, sich persönlich zu begegnen, zu unterstützen, gegenseitig zu beraten, auf neue unternehmerische Ideen zu bringen und Businesskontakte zu pflegen.

 

Weitere Informationen: https://www.vdu.de/home.html

Bundeskanzlerin Angela Merkel spricht anlässlich der VdU-Jahresversammlung - Foto: VdU

Foto: VdU - Bundeskanzlerin Angela Merkel spricht anlässlich der VdU-Jahresversammlung

 

Localgirlboss

Der Localgirlboss e.V. wurde 2017 in Regensburg gegründet mit dem Ziel, selbstständige Frauen aus der Region zu vernetzen. Die Mitglieder des Vereins nennen sich gerne das Kollektiv. So überrascht es nicht, dass auch die Antworten gleichberechtigt von mehreren Unternehmerinnen aus dem Netzwerk beantwortet wurden.

 

Was ist die Vision von Localgirlbosses?

Selbstständige Frauen aus der Region vernetzen, die Sichtbarkeit verbessern, Kooperationen aufbauen, gemeinsam durch Aktionen und Events wachsen, sich gegenseitige unterstützen. Getreu dem Motto: Gemeinsam sind wir stärker. Auch als Franchise in anderen Regionen vorstellbar.

Petra Homeier –  Petra Homeier Fotografie

 

An wen richtet sich der Verein speziell?

Der Name ist Programm. Girlbosse, das heißt (teil-)selbstständige Frauen, egal aus welcher Branche oder mit welchem Geschäftsmodell, die sich gerne mit anderen Frauen vernetzen, um zu wachsen und stärker/größer zu werden. Local, also aus dem Großraum Regensburg.

Manuela Völkl – Traumerfüllerin

 

Was unterscheidet Localgirlboss e.V. von anderen Netzwerken?

Wir sind klein, kennen jeden Einzelnen von uns persönlich. Deshalb können wir uns besonders gut gegenseitig unterstützen und sind dynamisch in gemeinsamen Aktionen und Entscheidungen.

Lisa Gerl – Fein.Gold

 

Welchen Vorteil haben Mitglieder?

Sie profitieren in ihrer Selbstständigkeit enorm durch gemeinsame und gegenseitige Weiterbildung in Form von Workshops, Vorträgen und Arbeitstreffen. Probleme und Fragen des Einzelnen können in der Gruppe Gleichgesinnter oft schnell und einfach gelöst werden. Alle Mitglieder sind außerdem automatisch Mitglied im Stadtmarketing Regensburg.

Veronika Kammholz – a bit of color

 

Weitere Informationen: https://localgirlboss.de/

 

 

Hanna MeinersDieser Artikel wurde von Autorin Hanna Meiners, freiberufliche Texterin und Content Expertin, erstellt. Sie unterstützt uns regelmäßig auf CEO GENE beim Erstellen von aussagekräftigen Texten und Posts in den Bereichen Nachhaltigkeit, Female Empowerment, Innovation und Karriere Events. 


Older Post


17 comments
  • jIFbmaZyXNdO

    iWxeImzTJGc on
  • bPaTvmWAFYd

    DyzpEhFMYtKA on
  • QhUGWOTjePE

    mZvrJYQhFTScLMj on
  • BhbCkiJFZcMdU

    nIaAGPXZ on
  • OdoacJYDVXfksTz

    EHZtvOJSFy on

Leave a comment